Home | Registrieren | Mitgliederliste | Suchen | Hilfe | Themen des Tages | Alle Lampen aus | Login
Guten Abend, Gast

Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie sich die FAQ - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge schreiben können: Klicken Sie oben auf "Registrieren", um den Registrierungsprozeß zu starten! Um Beiträge zu lesen, suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie interessiert! Die Registrierung ist kostenlos.
Benutzername:
Paßwort:
Suchen:


Seiten: <<  1  >>
Board >>  So sehe ich das! >>  Filme >> Fast & Furious Five
Neues Thema    »Antworten«
Seite Drucken
red.gif Autor:
Thema: Fast & Furious Five
sunset (offline)
Administrator





Beiträge: 5325
Geschlecht:
Mitglied seit: 10.11.2005

Deutschland
icon1   Fast & Furious Five #1 Datum: 26.04.2011, 20:37  

Fast & Furious Five



Das Aufeinandertreffen der Charaktermimen Robert De Niro und Al Pacino in Michael Manns "Heat" hat Kinogeschichte geschrieben.
De Niro spielte den abgebrühten Profigangster Neil McCauley, Pacino seinen fanatischen Widerpart,
den LAPD-Lieutenant Vincent Hanna.
In "Fast & Furious Five" kommt es nun zu einer spektakulären Actionvariante dieses Gipfeltreffens.



Muskelmann Vin Diesel spielt noch einmal den professionellen Autodieb Dom Toretto,
der von seinem Kumpel, dem Ex-Cop Brian O'Connor (Paul Walker), aus dem Knast befreit wurde.
Die beiden sind nach Rio geflohen, wo sie sich mit einem lokalen Drogenboss anlegen,
den sie um 100 Millionen Dollar erleichtern wollen.
Doch die Killertrupps des einflussreichen Gangsterkönigs sind nicht das einzige Problem,
mit dem sich Dom und Brian herumschlagen müssen:
FBI-Jäger Luke Hobbs (Dwayne "The Rock" Johnson) ist ihnen dicht auf den Fersen.



Die erste Begegnung zwischen De Niro und Pacino war kaum mehr als ein höflich-distanziertes Abtasten unter Gentleman.
Wenn sich The Rock und Vin Diesel zum ersten Mal gegenüberstehen, dauert es erwartungsgemäß nur Sekunden,
bis die Fäuste fliegen.
Doch "Fast Five", wie der Film im Original heißt, hat weit mehr zu bieten als das schlagkräftige Duell der beiden Actiongiganten.
Dass Dom und Brian noch einmal ein Eliteteam aus alten Freunden und Weggefährten zusammenstellen,
verleiht der Geschichte erstaunlich viel Charme - auch wenn die markigen Dialoge gelegentlich für unfreiwillige Komik sorgen.
Die wendungsreiche und überraschend spannende Story ist zwar nicht so verspielt und selbstironisch inszeniert
wie "Transporter" oder andere Actionfilme der jüngeren Zeit,
bietet aber soliden, weitgehend handgemachten Krawall im Überfluss.
Vor allem beim großen Finale, wenn die PS-Heroen mit einem riesigen Safe im Schlepptau die Straßen von Rio verwüsten
(gedreht wurden die Szenen in Puerto Ricos Hauptstadt San Juan),
dürften die Herzen aller Adrenalin-Junkies höher schlagen...
(cinema.de)



Kinostart: 28. April 2011

--> http://movies.universal-pictures-int...ny.de/fast-five/
--> http://www.fastfivemovie.com/
   PM   Freund hinzufügen Kopie Zitat
Board >>  So sehe ich das! >>  Filme >> Fast & Furious Five
Seiten: <<  1  >>
Seite drucken
Neues Thema    »Antworten«



Forum durchsuchen:


   


Stefanos Bulletin Board, v1.3.7
© Coder-World.de, 2001-2005 (Stefanos)