Home | Registrieren | Mitgliederliste | Suchen | Hilfe | Themen des Tages | Alle Lampen aus | Login
Guten Morgen, Gast

Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie sich die FAQ - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge schreiben können: Klicken Sie oben auf "Registrieren", um den Registrierungsprozeß zu starten! Um Beiträge zu lesen, suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie interessiert! Die Registrierung ist kostenlos.
Benutzername:
Paßwort:
Suchen:


Seiten: <<  1  >>
Board >>  Geht nicht... >>  ...gibts nicht >> AND ONE - Zweiter offener Brief von Steve Naghavi an die Fans
Neues Thema    »Antworten«
Seite Drucken
red.gif Autor:
Thema: AND ONE - Zweiter offener Brief von Steve Naghavi an die Fans
sunset (offline)
Administrator





Beiträge: 5325
Geschlecht:
Mitglied seit: 10.11.2005

Deutschland
icon1   AND ONE - Zweiter offener Brief von Steve Naghavi an die Fans #1 Datum: 10.08.2011, 20:27  

Nach all dem Ärger und den Spekulationen in jüngster Vergangenheit,
hat sich Steve mit seinem zweiten offenen Brief erneut an seine Fans gewandt.


Zum besseren Verständniss aber zuerst der erste offene Brief,
in welchem sich Steve zum Abbruch der gemeinsamen Tour mit Unheilig äußert:

Wir brechen die Unheilig Tour ab!
von Steve Naghavi am Freitag, dem 22 Juli 2011

AND ONE brechen ihre Tour mit UNHEILIG schon nach der dritten deutschen Stadt ab!

Brief an UNSERE Fans!

Vor wenigen Tagen hat Der Graf auf seiner Webseite ein Statement von mir bezüglich einiger von uns abgesagten Unheilig-Termine veröffentlicht,
welches leider nur die halbe Wahrheit zeigt.
Entweder war ich zu feige mit der ganzen Wahrheit rauszurücken oder ich wollte mir nicht die Blöße geben,
zugeben zu müssen, dass viele von Euch Recht hatten, wenn Ihr sagtet,
es sei eine schlechte Idee, mit Unheilig auf Tour zu gehen.

Den Kommerzvorwurf hatte ich am Anfang auch garnicht richtig verstanden,
zumal ich mir sicher war, dass unsere Fans eigentlich am besten wissen müssten,
dass eine Band, die "Deutscher sei Stolz" oder "Sieger ficken keine Tunten" singt,
monatelang kein einziges Interview gibt, mit Armbinde auf der Bühne rumprollt
oder wie bei der letzten Platte nicht mal eine einzige Single auskoppelt wohl alles andere vorhat,
als sich beim VIVA oder Radiopublikum einzuschleimen.
Ich dachte, dass wäre allen klar!?
Wer glaubt denn tatsächlich, AND ONE singt demnächst beim ZDF Sommergarten oder liest Weinachtsmärchen bei RTLII vor?
Hält man mich tatsächlich für so bescheuert und Selbstverachtend,
dass ich die Grundidee und das wofür AND ONE seit 1990 einsteht einfach über Bord werfe?

Als mich der Graf gefragt hat, ob ich ihn nicht auf seiner Tour begleiten möchte,
da habe ich in erster Linie an meine Konzertgeilheit gedacht.
Ihr wisst doch, wie gern ich auf Open Air Konzerten wie Blackfield, Mera Luna oder Amphi auftrete.
Aber die sind mir einfach zu selten und wir können auch nicht jedes Jahr auf den selben Festivals spielen.
Und hier bot sich dann die Gelegenheit auf fast 30 grossen Open Air Konzerten den Affen zu machen.
Voll Geil, dachte ich mir! Nichts wie hin!!!
Es war ja kaum 2 Jahre her, wo Unheilig und AND ONE noch beispielsweise auf dem Darkstorm in Chemnitz gemeinsam die Schwarze Szene rockten,
sich die Fans teilten und auch sonst die Welt für alle noch in Ordnung war.
Also hab ich mir halt nichts dabei gedacht.

Doch schon am ersten Tag bei Unheilig der Schock!
Ein Blick ins Publikum und mir stockte erstmal der Atem.
Alles normale Leute, keine Sorge! Aber eben doch irgendwie nicht wie Du und Ich.
Von der Schwarzen Szene war fast garnichts mehr übrig geblieben.
Ich stand da im Backstagebereich und lukte so durch einen Schlitz zwischen den abgehängten Gitterzäunen und dachte nur sowas wie "oje, oje!
Die werden hier mit EBM und Bodypop NULL anfangen können" und hab auch gleich meinen nächsten Fehler begangen.
Hastig zurück im Backstage trommelte ich dann Rick und Joke zusammen und ich beschloss dann mal so für uns,
dass ich einige Coverversionen mit ins Programm nehme.
Und das 2 Stunden vorm Auftritt.
Joke hätte mir dafür am liebsten die Flasche Whiskey auf dem Kopf ausgeschüttet
und Rick guckte mich nur an so nach dem Motto "Du Teppichverkäufer!".
Ich dachte, ich würde das Richtige tun.
Immerhin handelte es sich um Songs, die wir ja bereits schon erfolgreich auf der Cover Lover Supershow vor unseren eigenen Fans gespielt haben.
Das Konzert war ok. Nicht mehr, nicht weniger.
Es war ein seltsames Gefühl. Es fühlte sich so fremd an.
Ich machte gute Miene zum bösen Spiel.
Nur mein Schatz hat gemerkt, dass was mit mir nicht stimmt. Ihr kann ich nichts vormachen.

Dann in der 2 Stadt diese peinliche Nummer mit dem Privat Jet.
Wir mussten in Neu Isenburg mit Unheilig spielen (wieder mit Covernummern im Gepäck),
wollten aber am selben Abend in Gelsenkirchen das Blackfield-Festival rocken.
So sind wir also mit einem Privat Jet rübergedüst. Auch hier hättet ihr Rick und Jokes Blicke sehen müssen.
Hatte ein bisschen was von "Kaum lässt man dich mal 10 Jahre aus den Augen machst du aus AND ONE ne Zirkus Veranstaltung".
Na gut, die Erdnüsse an Bord waren kostenlos. Das hatte was gutes ;)

Witzigerweise fand das Blackfield auf der selben Bühne statt, wo noch 2 Wochen zuvor das Unheilig Konzert stattgefunden hatte.
Doch irgendwas war anders. Ein Blick ins Publikum....SCHWAAAAAAARZ!!!!!!
Hach wie schön. Zu Hause!
Dann rauf auf die Bühne - und ich wette, viele Fans haben gespürt, dass irgendwas mit mir anders war.
Es sprudelte nur so aus mir heraus. Joke und Rick waren plötzlich auch besser drauf und wir hatten mit Euch so ein geiles Erlebnis.
Ein Befreiungsschlag.
Hier kann ich mich auch daneben benehmen, mich zum Affen machen oder das Publikum beleidigen, weil HIER weiss jeder wie's gemeint ist.
Das fühlt sich an wie eine alte Ehe, wo der Mann der Frau hinterherruft "Wenn du aus der Küche zurückkommst, dann bring Bier mit, du dusselige Kuh!"
und die Frau kichert ihn darauf mit nem süßen Blick an.
Das ist Antwort auf all die Fragen, die ich mir in letzter Zeit so stellen musste.
Ich war wieder ganz der Alte und meine Batterien waren wieder voll aufgeladen.
Mein Schatz hat dies in der selben Nacht noch zu spüren bekommen! Die Arme! Mittlerweile kann sie aber wieder gerade laufen ;)

Dresden, die 3. Stadt - Unheilig gastieren am Elbufer.
Wir wieder mit von der Partie.
Hier haben wir auch deutlich den AND ONE Fan-Anteil gespürt.
Angepowert noch vom Blackfield Festival nahmen wir jetzt auch alle Cover-Versionen raus,
weil jetzt war es mir eigenltlich schon Scheiss Egal, wie wir beim Unheilig Publikum ankommen.
Einer der wohl entscheidensten und wichtigsten Momente meiner Karriere spielte sich 5 Minuten vor unserem Konzert ab.
Ich saß da also auf so einer Treppe, die direkt auf die Bühne führte und wartete auf unseren Auftritt.
Ich rieb an meinem weissen Platikbecher nervös hin und her.
Drin war ein bisschen Wodka, was mir den Hals kurz vorm Auftritt "freischaufeln" soll.
Naja, vielleicht ist das auch ne faule Ausrede ;)
Wie dem auch sei, ein Moderator betrat die Bühne und fing plötzlich an (sinngemäss), sich im Namen von Unheilig usw. bei VW zu bedanken
für irgendein Sponsor Ding und dann ging es um irgendeine Sonderedition für "unter 25.000 Euro" usw.
also so ein kommerzielles Bla Bla Bla...
Da wurde mir plötzlich ganz anders.
Mir wurde klar, dass ich genau auf der Ebene angekommen bin, vor dem uns unsere Fans immer gewarnt hatten.
Jetzt sagte der Moderator "Und jetzt Bühne frei für AND ONE".
Glaubt mir. DAS war einer der peinlichsten Momente in meiner ganzen Karriere.
Jetzt kam ich mir wirklich vor wie ein verdammter Zirkusclown. Und wisst ihr was? Ich glaub, das habe ich auch verdient.
Soviel Blödheit MUSS einfach irgendwann mal bestraft werden!
"Was mach ich hier eigentlich? Verdammt, ich hab hier garnichts zu suchen"!


In Dresden hat man uns glaube ich auch schon angesehen, dass wir dort nur für unsere Fans gespielt haben.
Hier holten wir auch endlich Sachen raus wie Techno Man oder Deutschmaschine.
Das witzige bei dem Song waren eigentlich die heruntergefallenen Kinnladen der Unheilig Fans.
Selbst meine politischen Reden gegen Linke und Rechte Gewalt vor "Deutschmaschine",
sowie meine Ansage, in welchem Zugedröhnten Zustand ich vor 15 Jahren "Schwarz" geschrieben habe kamen nicht so gut an,
ausser......was für ein Zufall...bei unseren Fans!

Dann war da dieser Moment vor unserer Garderobe im Backstage, so ca. 10 Minuten nach dem Auftritt.
Ich sass mit Rick auf so einer art Bierbank, Joke kam dazu, drückte mir ein Bier in die Hand
und sagte mit seiner Berliner Schnauze wortwörtlich: "So, und nun beende mal das Affentheater hier. Ist schon peinlich genug!".
Ich weiss nicht, was unangenehmer in dem Moment war.
Rick, der mich auf diesen Satz hin nur ansah ohne eine Mine zu verziehen
oder die Tatsache, das Joke so laut war, dass der Der Graf 5 meter weiter,
der sich gerade auf sein Konzert vorbereitet hat jede Silbe davon mitbekommen hat.
Der guckte mich nur an und warf mir überraschender Weise aber einen Blick zu nach dem Motto
"Egal, was du jetzt entscheidest, das geht in Ordnung".
Vielleicht hab ich mir das auch nur eingeredet.
Vielleicht hiess es ja auch "Hau ab, Du Penner!" ;) - Spaß beiseite!

Eigentlich wollte ich noch eine Nacht drüber schlafen.
Doch genau in dieser Nacht hat mein Mädchen kaum eine Auge zugekriegt,
war völlig aufgewühlt und ich konnte dadurch natürlich auch nicht schlafen und blieb wach.
Das ganze hin und her mit Unheilig, diese ganzen blöden Unterstellungen der letzten Zeit, die endlosen Diskussionen, die wir im Team hatten.
Das alles hatte ihr auch zugesetzt und so zog dieser eiskalte Wind nun auch noch in mein Privatleben ein? Nein!
Ich griff mein Laptop und schrieb das erste Statement, in welchem ich beschloss, den Grossteil der Rest-Tour mit Unheilig abzusagen.

( -> HIER )
Ich wusste, ich handele auch im Sinne von Rick und Joke, da wir jetzt auch mehr zeit hätten unser Versprechen wahr zu machen,
ins Studio gehen zu können und unseren Fans noch in diesem Jahr ein neues Album präsentieren zu können.
Aber irgendwie hab ich hier noch nicht den Arsch in der Hose gehabt, die komplette Tour abzusagen.
Ich hatte noch ein wenig Bammel vor der Tatsache, dass viele unserer Fans sich extra Unheilig Tickets gekauft hatten,
um ihre Lieblingsband zu unterstützen.
Und das besonders in den Städten, die ich von der Absage dann auch erstmal ausklammerte.
Das sollte sich auch als Fehler herausstellen.
Denn jetzt ging das Gerede erst Recht los von wegen "Hä? Wieso die und die Stadt nicht, dafür aber in der und der Stadt?".
Im Prinzip fing genau jetzt wieder das ganze Drumherum an, weswegen wir ja eigentlich schon vorher die Lust an der Sache verloren hatten.
Also Echt! Wie man's macht - man macht es falsch!!

Ich kann es nicht mehr - Ich will es einfach nicht mehr! Das muss ein Ende haben!
Ich will eigentlich nur noch mit Joke und Rick wieder zurück ins Studio und an etwas arbeiten, worauf unsere Fans Stolz sein können.
AND ONE bleibt AND ONE! Jetzt erst Recht!
Fans sind in solchen Zeiten wie wahre Freunde, die nicht scheuen davor, einem mal ordentlich die Meinung zu geigen!
Dafür.....DANKE!



...und nun der zweite offene Brief:


Brief an die Fans 2
von Steve Naghavi am Mittwoch, dem 10 August 2011

ACHTUNG! Dies ist kein Newsletter im klassischen Sinne.
Wer mal eben die neuesten
News von AND ONE will, wird mit dem folgenden Inhalt völlig überfordert sein.
Dies ist ein sehr langer Brief, den man nur lesen sollte,
wenn einem das Thema AND ONE wirklich am Herzen liegt
und man wirklich tiefgründiges und fundiertes Wissen möchte.
Allen anderen möchte ich vom überfliegen abraten, da man einige Dinge komplett in den falschen Hals kriegen könnte.
Man sollte also pro Thema alles oder lieber gar nichts lesen.



BRIEF AN DIE FANS 2

Meine Themen im Einzelnen...

*) Thema Ex-Kollegen Gio & Chris, Unheiliger Wahn, PAKT & die Fädenzieher im Hintergrund
*) Neues LIVE(!)-Mitglied "Herr Wieditz" ab Hamburg!
*) Wir sagen ALLE Hotelpartys ab
*) Ab 2012 keine Konzertkategorien und "2 Klassengesellschaften mehr!"
*) Richtigstellung zum Verhältnis UNHEILIG und AND ONE
*) Wieso herrschte solange Informations-Stop bei AND ONE?
*) Neues AND ONE & Elektro Forum "BODYNERV" Online!!! Willkommen zurück, Irimausi :)
*) Schlusswort

THEMA EX-KOLLEGEN GIO, CHRIS, UNHEILIGER WAHN, "PAKT" & DIE FÄDENZIEHER IM HINTERGRUND

(Achtung! Lesezeit allein dieses Punktes ca. 1 Stunde!)

Ich weiss ehrlich gesagt gar nicht, wo ich anfangen soll.
Vielleicht beantworte ich erstmal die Frage, die als erstes aufkommen wird.
Warum sage ich erst jetzt etwas zu diesem Thema?
Die Antwort ist sehr simpel. Weil ich mich mittlerweile abgeregt habe!
Ich war schon mehrere Male kurz davor, etwas dazu zu sagen,
vor allem nachdem soviel Bullshit in diversen Foren verbreitet wurde.
Doch ich zog es vor, meine Fresse zu halten,
da ich die Sache nicht objektiv genug sehen konnte, nicht genug Abstand zu den Dingen hatte
und eine Art Statement bestimmt zu emotional und unfair den Jungs gegenüber geworden wäre,
was sie sicher nicht verdient hätten.

Die mir am häufigsten in diesem Zusammenhang gestellte Fanfrage ist,
wieso sich Gio und Chris in ihrem ersten gemeinsamen Statement als "Funktionslos" und "Austauschbar" bezeichneten.
Sie sind damit eigentlich sehr konkret und diese Aussage lässt im Prinzip fast keinen Platz mehr für Spekulationen.
Dennoch ist sie offenbar für viele nicht deutlich genug und ich kann mir auch vorstellen, warum.
Die Jungs sind zwar enttäuscht über einige Dinge, AND ONE betreffend,
wollten mein Gesamtwerk der letzten 10 Jahre, wo sie mit auf der Bühne standen aber nicht "abwerten",
indem sie komplett mit der Wahrheit rausrücken.
Ich weiss, dass diese Dinge den Jungs wie eine Last auf den Schultern liegen dürfte, weiterhin liegen würde
und die unangenehmen Fragen der "neuen" und Fans auf ihren eigenen Auftritten oder Autogrammstunden
sie nur zähneknirschend und ausweichend entgegentreten müssten.
Ich werde jetzt mal reinen Tisch machen.

Zunächst einmal muss man verstehen, welche Aufgabe die beiden bei AND ONE hatten, ausserhalb von Konzerttagen.
Die leider für viele desillusionierende Antwort: Keine!
Da diese Antwort dann doch etwas zu einfach ist
und wieder mal viiiieeel Platz für wilde Spekulationen, Gerüchte, Verleumdungen und Hetzjagden schaffen würde,
werde ich diese hier jetzt sehr ausführlich und detailliert versuchen zu erklären.
Dazu muss ich aber weit zurückgehen zu ihrer "Rekrutierung" ;) naja, so nenne ich jetzt mal meine Art,
den Leuten mitzuteilen, dass sie ab sofort dabei sind, ohne sie eigentlich richtig zu fragen,
weil ich ein "Nein" eh nicht akzeptieren würde :)

Joke und Rick waren 2001 bereits ausgestiegen, was mich damals wirklich traf,
da sie tatsächlich einen grossen Einfluss auf unsere Arbeit hatten und sie auch im Studio effektiv mitwirkten.
Songs wie z.B. Sometimes oder High wurden von Joke geschrieben und diese Qualität hab ich dann doch stark vermisst.
In dieser Zeit der "Umstellung", der Selbstzweifel und des Umdenkens
hatte ich auch noch meine Scheidung von Frau, Kind und Familie (Schuldig!),
den Rückzug nach Berlin und ne Menge nicht zu bewältigender Steuerschulden (Schuldig!)!

Jedenfalls waren die echten Bandmitglieder raus
(Rick, weil er sich zwischen Berufskarriere und AND ONE entscheiden musste und Joke, weil wir uns ständig in den Haaren hatten!),
ich hatte diese anderen Probleme an der Backe und habe wieder das Falsche getan.
Mich zurückgezogen, meine Zeit lieber damit verbracht, mich selbst zu bemitleiden,
Counter Strike zu zocken, sinnlose Programme zu schreiben oder einfach nur rumzuhängen.
Das alles war nach der "Virgin Superstar", die 2000 rauskam.
Den Lizenzvorschuss von meiner damaligen Plattenfirma Virgin für die Aggressor
habe ich fast komplett in den Studiobau gesteckt (Deutschmaschine Studios).
Die Nachricht mit der Steuerlast kam übrigens nachdem ich mit dem Bau fertig war
und ich mich für die Musik an den Rand des Ruins finanziert habe.
Dumm gelaufen!

Kurz vor dieser Zeitperiode hatte ich eine Tournee in den USA angeboten bekommen,
die ich alleine nicht bewältigen wollte.
Rick war zu diesem Zeitpunkt schon raus, Joke zwar noch drin, aber auf USA (oder besser gesagt auf mich) hatte er keine Lust mehr
und ich hatte nicht viel Energie investiert, um ihn zu überreden.
Es herrschte ja eh schon sowas wie eine Eiszeit zwischen uns.
Also habe ich Chris Ruiz angerufen, der da Bock drauf hatte.
Chris war ja schonmal dabei von 1989 bis 1991 (dazu später mehr..), also wusste er ja was ihn erwartet.
Noch war ja auch keine Rede von einem festen Bühnen-Engagement, sondern
eben nur von dieser USA Tour.
Ich hätte ja auch einen richtigen Keyboarder anheuern können,
doch zog ich es vor, lieber jemanden mitzunehmen, den ich kenne und einschätzen kann.
Die Tatsache, dass er nicht Keyboard spielen kann, war völlig zweitrangig
und wir haben dem ganzen auch nicht wirklich viel Bedeutung beigemessen.

Viele Monate später, das WGT Festival in Leipzig stand an, ich nahm Chris zusätzlich zu Joke mit auf die Bühne.
Das fand Joke so genial, das er seinen Ausstieg eben auf dieser Bühne für mich völlig überraschend bekannt gab.
Aus heutiger Sicht für mich verständlich.
Vielleicht nicht die Art von Jokers Ausstieg, aber die Tatsache, dass Joke um Chris Fähigkeiten wusste
und wahrscheinlich einfach nicht daneben stehen wollte.
Ich weiss es im Endeffekt nicht wirklich, ist auch nicht mehr wichtig.

Also war ich jetzt erstmal alleine, was gerade Live sehr Schade war.
Waren Joke und ich auf der Bühne doch immer ein gutes Team
und seine Gesangsleistung war immer sehr beliebt bei allen,
was nicht zuletzt daran liegt, dass er der bessere Sänger ist (ok, ist bei mir ja auch nicht gerade sehr schwer :).
Ich fragte also irgendwann Chris, ob er bei AND ONE Konzerten dauerhaft einsteigen will,
habe ihn aber auch aufgeklärt, worum es dabei geht.
Nämlich um nichts anderes als eben Live "dabei" zu sein.
Ich kannte ihn ja nun eine Ewigkeit und wusste, dass er nur shouten
(also Stossgesang, ähnlich wie bei Hip Hop oder Scooter) und leider nicht richtig singen kann.
Also das ganz normale halten von Tönen.
Das war so schräg, dass ich nicht mal drüber nachgedacht habe, ihm das beibringen zu wollen.
Ich hätte nicht gewusst, wo ich da ansetzen sollte.
Ich fand das alles sehr schade, da Chris eigentlich eine sehr interessante Stimm-Klangfarbe besitzt.

Also ist "Fernsehapparat" von der Aggressor (2003) auch letztendlich die EINZIGE Aufnahme, die seit seinem Wiedereinstieg existiert.
Er sang seither auch nie im Background mit. Gio auch nicht.
Vor geraumer Zeit hatte ich mal darüber nachgedacht, mit ihm einige Sachen im Studio ausprobieren zu wollen,
da der Stand der Technik heute ein ganz anderer ist.
Mann kann also gewisse Defizite in der Stimme gut ausgleichen.
Aber das ist nicht zustande gekommen, denn meine Idee war spontan, doch er bekam wohl nicht so kurzfristig von seiner Arbeit frei.
Dumm gelaufen, aber dafür kann er ja nichts.

Das, was ich bis dato von Chris seinen Solo-Musik-Versuchen gehört hatte, hat mich nicht umgehauen.
Es waren halbfertig wirkende Tracks, die aber (in MEINEN! Ohren) keine richtigen Songs waren.
Für mich war das zu uninspiriert und hatte meiner Meinung nach mit Kompositionen nicht viel zu tun.
Das er keinen einzigen Akkord auf dem Keyboard greifen konnte störte mich auch nicht weiter.
Denn zum Live spielen wollte ich ihn ja eh nicht zwingen.
Er hatte mit der "So tun als ob"-Variante bis heute auch keine Probleme und so sagte er zu.
Ich hatte ihn damals auch explizit erklärt, dass er dies als JOB sehen soll.
Er kommt zu den Konzerten, bekommt seine Gage und das war's.
Wir hatten nie über Zusammenarbeit geredet.

...weiter mit : AND ONE - Zweiter offener Brief von Steve Naghavi an die Fans - Teil 2


(Bisher wurde dieser Beitrag 3 mal editiert, als letztes von sunset am 10.08.2011 @ 22:51)
   PM   Freund hinzufügen Kopie Zitat
Board >>  Geht nicht... >>  ...gibts nicht >> AND ONE - Zweiter offener Brief von Steve Naghavi an die Fans
Seiten: <<  1  >>
Seite drucken
Neues Thema    »Antworten«



Forum durchsuchen:


   


Stefanos Bulletin Board, v1.3.7
© Coder-World.de, 2001-2005 (Stefanos)